Last Update:
26.06.2019


Madagascar

Originaltitel

Madagascar

Deutscher Titel

Madagascar

Kategorie

Film

Jahr

2005


Charaktere

In der Stadt (Central Park Zoo & New York):

Pinguine: viele Pinguine in Martys Traum (Chor), Skipper, Kowalski, Rico, Private
Affen: Mason & Phil

Löwen: Alex
Zebras: Marty
Nilpferde: Gloria
Giraffen: Melman

Polizeipferd

Menschen: u.a. Passanten in der Stadt, Besucher im Zoo, alte Dame (Trudchen), Zoopersonal, Polizist, Musiker, Polizeieinsatzkommando, Schiffspersonal

Ein weiteres Tier aus dem Zoo: Howard

Auf Madagascar:

Lemuren: u.a. King Julien, Maurice, Mort, Willie

Gecko: Stevie

Delphine, Fossas, 1 Spinne, 1 Chamäleon, Schmetterling, Colibri, Maus, Schlange, Greifvogel, Küken, 1 Krokodil

Menschen: Gerippe der Piloten eines abgestürzten Flugzeugs

Die Geschichte

Wer sagt, daß Pinguine nicht fliegen können…?

In Martys Tagtraum können sie es!

Marty, das Zebra, wird heute 10 Jahre alt. Doch zufrieden ist er ganz und gar nicht. Im Gegensatz zu seinem Freund Alex, dem Löwen hat er es satt, jeden Tag das gleiche zu tun. Marty zieht es hinaus in die Wildnis. Als sich die Pinguine in sein Gehege durchbuddeln und ihm erklären, daß sie vorhaben, sich in die Wildnis durchzugraben, faßt Marty den Entschluß, es ihnen gleichzutun. Noch in der selben Nacht macht Marty sich auf den Weg.

Marty hat eine Menge Spaß in der Stadt, probiert sich im Schlittschuhlaufen und unterhält sich mit einem Polizeipferd!

Als Marty aus dem Zoo ausbricht und durch New York streift, folgen ihm seine Freunde Alex, Melman und Gloria, um ihn zur Vernunft zu bringen und ihn vor größerem Schaden zu bewahren.

Sie finden ihn in der Grand Central Station, wo alle Fäden zusammenlaufen: Nicht nur Marty und seine drei Freunde sind hier, sondern auch die Pinguine und die Affen –, und das Sondereinsatzkommando der Polizei steht kurze Zeit später auch bereit, um die Tiere wieder einzufangen.

Alex, der versucht, das Mißverständnis aufzuklären, wird kurzerhand in's Land der Träume geschickt.

Der Vorfall rührt die Bevölkerung auf, und aufgrund dieses Ereignisses beschließt man, die Tiere in die Wildnis zurückzubringen, wo ihre natürliche Umgebung ist. In Kisten verpackt auf einem Frachter wachen die Tiere wieder auf.

Alex ist alles andere als begeistert von der Entwicklung, und zwischen ihm und Marty entbrennt ein Streit. In der Zwischenzeit finden die Pinguine zusammen mit den Affenheraus, wohin die Fracht gehen soll:

Das Ziel der Reise ist Kenia, Afrika. Doch es kommt ganz anders! Ziel der Pinguine ist ja immer noch die Antarktis, also übernehmen sie kurzerflosse das Schiff.

Während dessen hat sich der Streit zwischen Alex und Marty so weit hochgeschaukelt, dass die ganzen Kisten in's Wanken kommen. Bei einem scharfen Kurswechsel des Schiffes und dank Glorias Gewicht, stürzen die Kisten in den Ozean. Einige Zeit später werden sie an den Strand einer Insel geschwemmt. Alex ist alles andere als begeistert davon. Er kann die Euphorie von Marty, Gloria und Melman nicht teilen, und möchte zurück in den Central Park Zoo.

Zuerst glauben sich die vier im Zoo von San Diego und machen sich auf die Suche nach den Menschen, um sich anzumelden und das Mißverständnis aufzuklären. Dabei stoßen sie in den Tiefen des Dschungels anstatt auf die Menschen auf einen Haufen Lemuren, die eine Party feiern.

Aber sie lernen auch die gefährlichen Fossas kennen, katzenähnliche Wesen, die nun nicht mehr nur auf die Lemuren Jagd machen, sondern auch auf die neuen Gäste. Bei einem Fossa-Angriff imponiert Alex den Lemuren, dessen Häuptlich ein selbstherrlicher Lemur namens Julien ist, da die Fossas die Flucht ergreifen. Nach einer vorsichtigen Annäherung stellen die vier Freunde fest, daß sie nicht im Zoo von San Diego gelandet sind, sondern in der Wildnis!

Hier dreht Alex komplett durch, ergreift die Flucht und will nach New York zurückschwimmen. Er gibt Marty für alles die Schuld und unternimmt alles, von der Insel zu entkommen. Er teilt sogar den Strand in zwei Hälften – Martys Hälfte und seine Hälfte.
Marty lebt ich derweil gut ein und richtet sich seinen Teil des Strandes gemütlich her. Bald schon wechseln auch Gloria und Melman auf Martys Seite. Einige Zeit und ein Gespräch von Marty später klopft Alex aber doch kleinlaut bei Marty an und entschuldigt sich.

Wieder vereint verbringen die vier zusammen die Nacht bei Marty – wachen am nächsten Morgen jedoch an anderer Stelle auf, denn die Lemuren haben die vier Freunde inihr kleines Paradies entführt und heißen sie auf Madagascar willkommen. Hintergrund ist, daß der Lemurenkönig Julien Alex als Schutz vor den Fossas für sich gewinnen will.
Zuerst geht der Plan auf, doch Alex hat seit zwei Tagen bereits kein Steak mehr zu essen bekommen, und da schlägt die Natur des Löwen durch: Er sieht in allen anderen, auch seinen Freunden, potentielles Futter. Der Instinkt gipfelt darin, daß er Marty in's Hinterteil beißt. Hier erkennt Alex, welche Gefahr er für die anderen darstellt und geht in's Exil.

In der Zwischenzeit stellen die Pinguine fest, daß es in der Antarktis voll ätzend ist und treten den Heimweg an. Als sie an Madagascar vorbeikommen, bemerken Gloria, Melman und Marty das Schiff und machen auf sich aufmerksam.

Tatsächlich dreht das Schiff bei und steuert auf sie zu.

Marty macht sich auf den Weg, um Alex zu holen, der sich für ein Monster hält und sich in den Bergen verschanzt hat. Alles Einreden von dem Freund nützt auch nichts, um ihn von dieser Meinung abzubringen. In dem Moment wird Marty von den Fossas angegriffen. Während Marty, Melman und Gloria vor den Fossas fliehen, kommt Alex ihnen zu Hilfe und schlägt sie in die Flucht.

Nachdem das ausgestanden ist, wird am Strand eine große Party gefeiert, und Rico begeistert die Anwesenden mit Sushi.
Den Pinguinen gefällt es auf Madagascar so gut, daß sie dortbleiben. Alex, mArty, Melman und Gloria wollen sich mit dem Frachter auf den Heimweg machen. Was sie allerdings nicht wissen: Der Frachter hat keinen Sprit mehr…

Die Pinguine

Die Pinguin-Mission(en): 1.) Die Pinguine wollen aus dem Zoo ausbrechen und in ihren »natürlichen« Lebensraum - die Antarktis - zurückkehren. Zu diesem Zweck versuchen sie, sich unterirdisch bis dorthin durchzubuiddeln. 2.) Später bei der Verschiffung übernehmen sie das Schiff und steuern die Antarktis an – nur um festzustellen, daß es dort gar nicht so toll ist. Umgehend machen sie sich auf den Heimweg, und kommen so nach Madagascar, wo die vier Freunde das Schiff freudig erwarten. 3.) Auf Madagascar arbeiten sie einen Plan zu Martys Rettung aus.

Kowalskis Erfindungen: (Keine Erfindungen dokumentiert.)

Aus Ricos Arsenal: Hier kommt bereits die erste Büroklammer zum Einsatz, als die Pinguine das Schloß ihrer Kiste auf dem Frachter knacken.

Die Lemuren

King Julien und die Himmelsgeister: (Die Himmelsgeister finden hier keine Erwähnung.)

Morts Fußfetischismus: Nach dem Angriff der Fossas, als sich die Lemuren in dem Blattwerk verschanzen, gibt es die erste Konfrontation mit Mort und Juliens Füßen. Schon hier bekommt er sehr deutlich die Ansage, daß die Füße des Königs tabu sind!

Mort als…: Zuerst endet Mort fast als Fossamahlzeit. Mort wird hier als Empfangskomitee vorgeschoben. Später ist er - wie alle anderen auch - für Alex nichts weiter als ein Steak.

Interessantes und Wissenswertes zum Films

Hintergrund zur Storyline: Die Pinguine kehren in ihren natürlichen Lebensraum zurück, nur um festzustellen, daß es ihnen auf Madagascar besser gefällt. / Wir erfahren in diesem Film sogar Melmans vollen Namen: Melman Mankiewicz the third.

Kurioses zur Geschichte: Aus der Synchronisation: Wir befinden uns im Central Park Zoo, New York, und die Pinguine fragen Marty: „Spreken Sie german?” Da sie sich zur Antarktis durchbuddeln wollten, müssen sie ja geglaubt haben, sie sind in Deutschland gelandet, sonst würde die Frage keinen Sinn ergeben! Auf jeden Fall spricht mindestens Skipper zwei Sprachen!

Realer Hintergrund:
→ Wahrscheinlich inspiriert von seinen Träumen, als er vom Betäubungspfeil niedergestreckt wurde, soll Gloria für die Freiheitsstatue Modell stehen! Die Freiheitsstatue wurde von Frédéric-Auguste Bartholdi geschaffen und steht auf Liberty Island im New Yorker Hafen. → Wikipedia
→ Die vier Zootiere werden bei den Lemuren als die »New York Giants« vorgestellt. Die New York Giants sind ein American-Football-Team der National Football League. → Wikipedia

Musik: Im Vorspann hört man eine ganz besonders schöne Version von Born Free. Alex, Gloria und Melman performen für Marty Happy Birthday to you, und von Julien hört man hier zum ersten Mal I like to move it.

Zitate

Alex zu Marty: „Die Pinguine sind Psychopaten!”

↓ Back to Madagascar-Stories! ↓